Datenschutz

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist:

 

Frau Inga Wolniczak

Verband der Stauereibetriebe Bremen und Bremerhaven e.V.

Tilsiter Straße 8-10 

28217 Bremen

Telefon: 0421-385154

E-Mail: inga.wolniczak@stauereiverband.de

 

 

1. Website-Hoster
Unser Webhoster ist die
ewerk GmbH, Konsul-Smidt-Straße 24, 28217 Bremen (nachfolgend: ewerk). Mit ewerk haben wir einen Auftragsverarbeitungs-Vertrag (AVV-Vertrag gem. Art. 28 DSGVO) zur Verarbeitung personenbezogener Daten geschlossen, mit dem sichergestellt wird, dass die Verarbeitung im Einklang mit der DSGVO erfolgt und dass der Schutz der Rechte betroffener Personen gewährleistet wird. Alle übermittelten Informationen auf unserer Website, u.a. das Kontaktformular, sind SSL-zertifiziert verschlüsselt und vor Missbrauch geschützt. Einen Link zur Datenschutzerklärung von ewerk finden Sie nachstehend unter 2.c).

 

Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO nehmen wir ewerks Dienste zur Wahrung unserer berechtigten Interessen in Anspruch, uns Ihnen auf einer nutzerfreundlichen und sicheren Website mitsamt einer sicheren Datenverarbeitung vorzustellen zu können. 

 

2. Erklärung und Hinweise zu unserer Datenerhebung und -verarbeitung

 

Zu unserer Datenverarbeitung möchten wir Sie zudem wie folgt informieren:

 

a) Ihr Ansprechpartner

 

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Einschränkung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte direkt an die o.g. verantwortliche Person über die obigen Kontaktdaten beziehungsweise über die Kontaktdaten in unserem Impressum.
b) Hinweise auf Begrifflichkeiten aus der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bzw. auf Begriffe, die in dieser Datenschutzerklärung unter anderem verwendet werden
Es bezeichnet der Ausdruck

 

„personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“ oder „Betroffener“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann;

 

„Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;

 

„Verantwortlicher“ die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;

 

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;

 

„Einwilligung“ der betroffenen Person jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

c) Logfiles beim Webseiten – Besuch

 

Sie können unsere Website besuchen, um sich lediglich allgemein zu informieren und  ohne uns Informationen mitzuteilen,  Es werden bei einem solchen Besuch von uns indessen Daten erhoben, die durch Ihren Browser beim Webseiten-Aufruf automatisch übertragen werden, sog. Server – Logfiles.

 

Es handelt sich im Wesentlichen um folgende Daten, die technisch notwendig sind, um Ihnen die Website präsentieren zu können:

 

Name und URL der abgerufenen Datei,

 

Menge der gesendeten Daten,

 

Ihre IP – Adresse,

 

Tag und Uhrzeit des Aufrufs unserer Website,

 

Referrer-URL, zeigt an, von welcher Seite der Besucher unserer Website gekommen ist,

 

Angaben zur Art und Version des Browser und zum Betriebssystem, das der Besucher nutzt. 

Eine Weitergabe oder anderweitige Datenverwendung durch uns erfolgt nicht. Die Daten werden gelöscht, sobald sie zur Anzeige der Website nicht mehr erforderlich sind; regelmäßig spätestens nach 7 Tagen. Eine Datenschutzerklärung von ewerk finden Sie unter www.ewerk.de/datenschutz.

 

 

Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO – unser berechtigtes Interesse, Ihnen eine funktionierende und stabil laufende Website präsentieren und diese ggf. funktionstechnisch verbessern zu können.

 

d) Cookies

 

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine unschädliche Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden; rufen Sie als Nutzer unsere Website auf, so werden Cookies auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert. Cookies enthalten charakteristische Zeichenfolgen, die u.a. eine eindeutige Identifizierung Ihres Rechners beim erneuten Aufrufen der Website ermöglichen.

 

Wir setzen technisch notwendige Session-Cookies ein, um die Funktion unserer Website zu ermöglichen und zu optimieren. Sie dienen z. B. der Wiedererkennung Ihres Rechners, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Diese Cookies werden gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen. Technisch notwendige persistente Cookies, die auf Ihrem Endgerät verbleiben und es uns ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen, setzen wir in nur geringem Umfang ein. Solche Cookies werden auf Ihrer Festplatte gespeichert und löschen sich nach einer vorgegebenen Zeit von allein. Ihre Lebensdauer beträgt je nach Einstellung wenige Tage bis etwa 1 Jahr; die Zeitdauer bis zur Löschung können Sie i.d.R. in Ihren Browsereinstellungen einsehen und dort auch Löschungen vornehmen. So beträgt die Lebensdauer des derzeit im Zusammenhang mit unserem Cookie-Informationsbanner eingesetzten persistenten Cookies 1 Jahr. So können wir Ihnen unsere Website nutzerfreundlich und effektiv präsentieren.

 

In den Cookies werden etwa folgende Daten und Informationen gespeichert: Log-In-Informationen, etwa eingegebene Spracheinstellungen und Suchbegriffe.

 

Eine Zuordnung Ihrer personenbezogenen Daten wird in den von uns eingesetzten Cookies nicht vorgenommen, Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermöglichen würden, werden nicht in die Cookies eingelegt.

 

Die verwendeten Cookies sind sämtlich technisch notwendige Cookies; wir weisen Sie beim Aufruf unserer Website durch ein Infobanner auf deren Verwendung hin. Technisch nicht notwendige Cookies, etwa zum Zwecke der Analyse oder des Trackings, bei denen Cookies auf Ihrem Endgerät nur auf Grund Ihrer vorhergehenden Einwilligung per „opt-in“ gespeichert werden dürfen, setzen wir nicht ein. Unsere Website ist eine Informations-Website, die keine Verkaufs- oder Werbezwecke etc. verfolgt.

 

Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies liegt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO darin, Ihnen eine funktionsfähige und nutzerfreundliche Website darzustellen.

 

Als Nutzer haben Sie Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Eine Einwilligung in die Speicherung von Cookies können Sie jederzeit in den Cookie-Einstellungen widerrufen. Sie können ferner Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies vorab informiert werden und im Einzelfall entscheiden können, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen, bzw. dass Cookies komplett verhindert werden. Dadurch kann die Funktionalität der Website jedoch eingeschränkt werden. Soweit Cookies nicht mit Ende der Sitzung gelöscht wurden, können bereits gespeicherte bzw. noch nicht dauerhaft gelöschte Cookies von Ihnen jederzeit gelöscht werden. Dies kann ggf. auch automatisiert erfolgen.

 

Im Menü bzw. Hilfsmenü Ihres Browsers finden Sie dazu Einzelheiten.

 

e) Datenerhebung und -verarbeitung bei Kontaktaufnahmen zur Klärung offener Fragen

 

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns verarbeitet, wenn Sie, etwa zur Klärung einer Frage, persönlichen Kontakt zu uns aufnehmen, zum Beispiel über unsere E-Mail-Adresse, telefonisch, sonstwie schriftlich oder über das Kontaktformular. Hier ist Ihnen bekannt, welche Ihrer Daten Sie uns übermitteln, zum Beispiel Ihren Namen, Ihre Absender- bzw. Adressdaten, Ihre E-Mail-Adresse, den Inhalt Ihrer Anfrage; erhoben werden auch die IP-Adresse des aufrufenden Rechners sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung. Ihre Angaben dienen dem Zweck, ihre Anfrage bearbeiten und mit Ihnen dazu Kontakt aufnehmen zu können. Pflichtangaben im Kontaktformular sind Ihre E-Mailadresse und Ihre Nachricht; die weiteren Angaben sind freiwillig. Die Pflichtangaben haben gleichfalls den Zweck, Ihre Anfrage sachgerecht bearbeiten und dazu mit Ihnen Kontakt aufnehmen zu können.

 

Die Verarbeitung Ihrer obigen Daten erfolgt nur in dem Maße, das erforderlich ist, um Ihre Anfrage angemessen beantworten und um dazu mit Ihnen Kontakt aufnehmen zu können. Falls Sie das Kontaktformular nicht nutzen möchten, bestehen die Möglichkeiten anderweitiger Kontaktaufnahme über die Kontaktdaten in unserem Impressum.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die Sie uns entweder direkt oder über unseren Webhoster übermitteln, ist bei Vorliegen Ihrer etwaigen Nutzereinwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; ansonsten ergibt sich die Rechtmäßigkeit unserer Verarbeitung aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO – sie ist zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen erforderlich, Ihre Anfrage beantworten zu können. Falls Ihre Anfrage im vorvertraglichen Bereich auf den Abschluss eines Vertrags gerichtet ist, bzw., wenn Sie bereits unser Mitglied sind, auf die Durchführung eines Vertrags, so ergibt sich, wenn Sie Kontakt über diese Website aufnehmen, die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung zudem aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da sie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgen, bzw. zur Erfüllung eines Vertrags.

 

Sie haben das Recht, eine etwa erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, und Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu, siehe unten unter g) Ihre Rechte. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesen Fällen gelöscht; die Konversation kann nicht mehr fortgesetzt werden.

 

Nachdem Ihre Anfrage abschließend bearbeitet ist, weil der ihr zu Grunde liegende Sachverhalt nach den Gesamtumständen abschließend geklärt ist, sind Ihre Daten für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. Wir löschen ihre Daten unverzüglich, sofern sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben.

 

f) Datenweitergabe an Dritte
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, wir wäre durch zwingende Rechtsvorschriften, z.B. strafrechtlicher oder steuerrechtlicher Art, dazu verpflichtet. Bei solchen Weitergaben an Dritte gelten für die Verarbeitung durch diese deren Datenschutzbestimmungen.

 

g) Ihre Rechte

 

Als Betroffener haben Sie u.a. folgende Rechte:

 

gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, eine etwaige von Ihnen erklärte Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;

 

gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, im dort geregelten Umfang Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu verlangen;

 

gemäß Art 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten oder die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen;

 

gemäß Art. 17 DSGVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

 

gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

 

gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet: Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Arndtstraße 1, 27570 Bremerhaven, Tel.: +49 421 3612010 oder +49 471 5962010, E-Mail: office@datenschutz.bremen.de .

 

Bitte wenden Sie sich gern, wenn Sie Weiteres zu Ihren Rechten erfahren möchten, weitere Geltungsvoraussetzungen, komplette Texte der einschlägigen Normen benötigen oder Rechte ausüben möchten, an den o.g. Verantwortlichen, den Sie u.a. auch per E-Mail: inga.wolniczak@ubh-online.de erreichen.

 

h) Mitteilungspflicht des Verantwortlichen

 

Gemäß Art. 19 DSGVO trifft uns folgende Mitteilungspflicht: Der Verantwortliche teilt allen Empfängern, denen personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 16, Artikel 17 Absatz 1 und Artikel 18 mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Verantwortliche unterrichtet die betroffene Person über diese Empfänger, wenn die betroffene Person dies verlangt.

 

i) Abschließende Erklärungen zu Datenlöschung und Speicherdauer

 

Ihre personenbezogenen Daten werden, so weit nicht schon vorstehend ausgeführt, gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies erforderlich ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir als der Verantwortlicher unterliegen, erfordert. Überdies bestimmt sich die Speicherdauer, sofern in Betracht kommend, nach geltenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen wie etwa handelsrechtliche und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen.

 

Falls evtl. Daten auf Grund einer ausdrücklich erklärten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a gespeichert werden sollten, bleiben diese bis zum Widerruf der Einwilligung durch die betroffene Person gespeichert.

 

Falls die Datenverarbeitung gem. § 6 Abs. 1 lit. b für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgten, werden, soweit gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen, die Daten routinemäßig nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen gelöscht. Dies gilt nicht, wenn auf unserer Seite ein berechtigtes Interesse an weiterer Speicherung besteht oder soweit die Verarbeitung erforderlich ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.  

 

Wenn wir Daten zur Wahrung berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit f verarbeiten, werden diese, soweit sie nicht schon früher zu löschen sind (siehe oben 2.c) bis e)), bis zur Ausübung des Widerspruchsrechts der betroffenen Person gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO gespeichert, es sei denn, die weitere Verarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

J) WIDERSPRUCHSRECHT GEMÄß ART. 21 DSGVO

SIE HABEN DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, JEDERZEIT GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN, DIE, WIE OBEN ERWÄHNT, AUFGRUND UNSERER ÜBERWIEGENDEN RECHTLICHEN INTERESSEN ERFOLGT, MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT WIDERSPRUCH EINZULEGEN. WIR VERARBEITEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN DANN NICHT MEHR, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT. 
ERFOLGT DIE VERARBEITUNG IHRER PERSÖNLICHEN DATEN, UM DIREKTWERBUNG (DIREKTMARKETING) ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN. IHRE DATEN WERDEN DANN NICHT MEHR VON UNS ZU DIREKTWERBEZWECKEN VERARBEITET BZW. VERWENDET.

SIE HABEN DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE SIE BETREFFENDE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN, DIE ZU WISSENSCHAFTLICHEN ODER HISTORISCHEN FORSCHUNGSZWECKEN ODER ZU STATISTISCHEN ZWECKEN GEMÄSS ART. 89 ABS. 1 DSGVO ERFOLGT, WIDERSPRUCH EINZULEGEN, ES SEI DENN, DIE VERARBEITUNG IST ZUR ERFÜLLUNG EINER IM ÖFFENTLICHEN INTERESSE LIEGENDEN AUFGABE ERFORDERLICH.

 

Quellenangaben: Bei der Gestaltung obiger Rechtstexte wurden neben den einschlägigen Vorschriftentexten im Internet frei nutzbare DSGVO-Musterdatenschutzerklärungen von Dr. Maximilian Greger, München, sowie zudem von Prof. Dr. Hoeren, Münster, jeweils auszugsweise zugezogen; zudem insbesondere Formulierungen aus dem Fachbuch „Recht im Online-Marketing“, Christian Solmecke und Sibel Kocatepe, Rheinwerk-Verlag, 3. Aufl., Bonn. Ass. jur. Klaus Westerhoff danke ich für Hilfestellung gem. § 6 RDG bei der Klärung offener Rechtsfragen und allgemeiner Fragen. © Ass.jur. Inga Wolniczak